Arnsberger Folkclub

Folk und Weltmusik im Sauerland

Das Neuste aus dem Verein!

Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Am 26.8.2017 findet das Ruhrtal-Roots-Festival, umsonst und draußen auf der Festwiese an der Promenade statt.


Coole Videos vom Anja-Praest-Trio Konzert unter "Nachlese" zu sehen!

Hier klicken!


Sitzplatzreservierungen per Email oder Telefon

Bitte hier klicken!


Unser Gästebuch
"Ihre Kommentare"
ist online!

Hier geht´s zum Gästebuch!


Arnsberger Folkclub Kalender

loader

Anmeldung

Arnsberg, den 29.5.2015

 

 

Satzung


§1

Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr

1.       Der Verein trägt den „Arnsberger Folkclub“. Nach seiner Eintragung ins Vereinsregister erhält er den Zusatz e.V.

2.       Er hat seinen Sitz in Arnsberg

3.       Er soll in das Vereinsregister des Amtsgerichts Arnsberg eingetragen werden.

4.       Das Geschäftsjahr ist der Zeitraum vom 1.7. bis zum 30.06.des Folgejahres.

 

§ 2

Vereinszweck

1.       Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung von 1977 (§§ 51 ff. AO) in der jeweils gültigen Fassung.

 

Zweck des Vereins ist es, die Aktivitäten der Interpreten, der Veranstalter, des Publikums, der Freunde der Folk- und Weltmusik sowie die des Genres „Lied und Song“  in der Region Arnsberg und Umgebung in den Belangen zu fördern, die ihrer kulturellen Entfaltung und Selbstbestimmung und damit der Völkerverständigung und der Heimatpflege selbstlos dienen.

 

2.       Der Verein wird seine Ziele insbesondere durch folgendes verwirklichen:

  • Förderung der Folk- und Weltmusik sowie des Genres „Lied und Song“, insbesondere durch die Entwicklung von Zusammenarbeit zwischen Institutionen der musikalischen Jugend- und Erwachsenenbildung und Folk- Weltmusikerinnen bzw. -musikern und Liedermacher/innen.
  • Durchführung von Folk-, Weltmusik-, sowie Lied- und Songveranstaltungen, wie Konzerten und Tanztreffen;
  • Durchführung von freien Session (Musiziertreffen) und Einrichtung von Spielkreisen.
  • Durchführung von Workshops und Seminaren
  • Durchführung von „Einstiegskursen“, bei denen besonders Kinder und Jugendliche mit regionaler und interregionaler Folk- und Weltmusik sowie dem Genre „Lied und Song“ vertraut gemacht werden.
  • Beratung und Betreuung von Musikgruppen, Einzelinterpreten und Veranstaltungsträgern.
  • Kontaktaufnahme und -pflege zu ähnlichen Gruppen in anderen Gegenden Deutschlands und anderen Kulturkreisen.

§ 3

Selbstlosigkeit

1.       Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

2.       Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke eingesetzt werden.

3.       Die Mitglieder des Vereins dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten.

4.       Die Mitglieder dürfen bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins keine Anteile des Vereinsvermögens erhalten.

§ 4

Mitgliedschaft

1.       Mitglied des Vereins kann jede Person werden, die seine Ziele unterstützt.

2.       Über den Antrag auf Aufnahme in den Verein entscheidet der Vorstand.

3.       Der Austritt aus dem Verein ist nur zum Jahresende möglich. Er erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem/der Vorsitzenden unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen.

4.       Es wird ein Jahresbeitrag für stimmberechtigte Mitglieder erhoben. Die Höhe legt die Mitgliederversammlung fest.

5.       Wenn ein Mitglied mit dem Beitrag über 6 Monate im Rückstand bleibt, so kann es durch den Vorstand mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen werden. Eine schriftliche Ankündigung des Ausschlusses muss erfolgen.

 

 

§ 5

Die Mitgliederversammlung

1.       Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ des Vereins. Das Stimmrecht ist nicht übertragbar.

2.       Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich einmal als Jahreshauptversammlung statt und ist von dem /der Vorsitzenden unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen schriftlich einzuladen.

3.       Aufgabe der ordentlichen Mitgliederversammlung ist:

a.       die Entgegennahme der Berichte des Vorstandes über das abgelaufene Geschäftsjahr.

b.       die Entgegennahme des Kassenprüfungsberichts;

c.       die Entlastung des Vorstande

d.       die Wahl des Vorstandes und der Rechnungsprüfer

4.       Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn dies der Vorstand beschließt oder die Einberufung von mindestens einem Viertel der Mitglieder verlangt wird. Form und Frist der Einberufung hat nach § 5 Abs. 2 zu erfolgen.

5.       Die Mitgliederversammlung wird von dem/der Vorsitzenden geleitet. Auf Beschluss des Vorstandes oder der Mitgliederversammlung kann ein besonderer Versammlungsleiter bestellt werden.

6.       Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst, soweit nicht satzungsgemäß einen andere Mehrheit erforderlich ist. Bei Stimmengleichheit gilt ein Antrag als abgelehnt.

7.       Anträge zur Tagesordnung können von allen Mitgliedern spätestens 21 Tage vor der Sitzung bei der in der Einladung beschriebene Stelle eingereicht werden. Sie sind ggf. als eine Ergänzung der Tagesordnung  spätestens 14 Tage vor der Sitzung allen ordentlichen Mitgliedern schriftlich bekannt zu geben.

8.       Die Mitgliederversammlung kann mit einem Drittel der anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder einen zu spät eingegangenen Antrag auf die Tagesordnung setzen.

9.       Über den Verlauf der Mitgliederversammlung wird ein Ergebnisprotokoll geführt, das von dem /der Versammlungsleiter/in und dem/der Protokollführer/in zu unterschreiben ist.

 

§ 6

Der Vorstand

1.       Der Vorstand besteht aus dem/der Vorsitzenden, einem/er stellvertretenden Vorsitzenden und  einem/er Schriftführer/in

2.       Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind die/der Vorsitzende und der/die stellvertretende Vorsitzende. Sie vertreten den Verein gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich.

3.       Der Vorstand bestimmt aus seinem Kreis eine/n Kassenwart/in, der /die zusammen mit dem/der Vorsitzenden über das Konto/die Konten des Vereins verfügt.

4.       Dem Vorstand obliegen die Leitung des Vereins nach den Bestimmungen der Satzung und die zweckgerechte Verwendung der Mittel sowie die Durchführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

5.       Der Vorstand wird für zwei Geschäftsjahre gewählt. Er führt nach Ablauf der Wahlperiode die Geschäfte bis zur Neuwahl eines Vorstands fort, längstens jedoch für die Dauer eines Geschäftsjahres. Wiederwahl ist möglich.

6.       Die Wahlperioden verlaufen ungerade. Nach Ablauf der ersten Wahlperiode werden die Positionen 1 und 3, im darauf folgenden Jahr die Position 2 gewählt.

7.       Der Vorstand wird von dem/der Vorsitzenden einberufen. Zwei Mitglieder des Vorstandes können seine Einberufung verlangen.

8.       Der Vorstand seine Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit.

9.       Eilbedürftige Entscheidungen können schriftlich(Umlaufverfahren) oder fernmündlich getroffen werden.

10.   Über den Verlauf der Vorstandssitzung wird ein Ergebnisprotokoll geführt, das von dem /der Sitzungsleiter/in und dem/der Protokollführer/in zu unterschreiben ist.

11.   Der Vorstand ist berechtigt, von Behörden geforderte Satzungsänderungen selbständig vorzunehmen

§ 7

Rechnungsprüfer/innen

 

Die von der Mitgliederversammlung zu wählenden zwei Rechnungsprüfer/innen haben die Abrechnung und Buchführung des Vorstandes zu prüfen und hierüber der Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten.

§ 8

Satzungsänderungen

 

Satzungsänderungen bedürfen einer zwei Drittel Mehrheit der stimmberechtigten Anwesenden der Mitgliederversammlung. Anträge zu Satzungsänderungen können nicht als Dringlichkeitsantrag (§5 Abs. 8) gestellt werden.

§ 9

Auflösung des Vereins

a.       Die Auflösung des Vereins kann nur auf einer zu diesem Zweck einberufenen außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen werden. Sie ist beschlussfähig, wenn mehr als die Hälfte der Mitglieder anwesend sind.

b.       Zur Wirksamkeit der Auflösung ist eine Mehrheit von zwei Drittel der anwesenden Mitglieder erforderlich. Ist die außerordentliche Mitgliederversammlung nicht beschlussfähig, muss innerhalb einer Woche unter Einhaltung der 4wöchigen Ladungsfrist eine weitere außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden, die unabhängig von der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.

c.       Für den Fall der Auflösung oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das Vereinsvermögen der Musikschule Hochsauerlandkreis zu. Für den Fall, dass diese nicht mehr bestehen sollte, fällt das Vermögen der Stadt Arnsberg zu, die dieses unmittelbar und ausschließlich für eine andere gemeinnützige Musikorganisation zu verwenden hat.

 

Arnsberg, den 29.05.2015

 

Gezeichnet:      Manfred Kerl

                        Dagmar Damkowski-Kerl  

                          Ines Frank 

                        Uta Klingeberg-Schulte

                        Michael Bechtloff-Müller

                        Ronald Frank 

                        Peter Ernst

 

Besucherzähler

Heute 6

Insgesamt 7636

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Die nächsten Termine:

Okt
13

13.10.2017 20:00 - 23:00

Nov
23

23.11.2017 20:00 - 22:30

Jan
13

13.01.2018 20:00 - 22:00

Feb
2

02.02.2018 20:00 - 22:30

Mär
10

10.03.2018 15:00 - 17:00

Apr
21

21.04.2018 19:30 - 23:30

Aug
26

26.08.2019 13:30 - 14:00